Hochflursystem am Ende? Linden-Limmer sieht sich abgehängt

Deutsch: Vorplatz des Hannoveraner Hauptbahnhofes

Für Linden-Limmer: Kein Anschluss an diesen Bahnhof? (Photo credit: Wikipedia)

Bei der Entscheidung für das Hochflursystem in der Regionsversammlung am 18. Juni 2012 wurden zur Begründung vor allem zwei Argumente vorgeschoben: Das Hochflursystem sei billiger, begründet durch den “Mengenrabatt”, und mit Hochbahnsteigen lasse sich die barrierefreie Anbindung der westlichen Stadtteile schneller umsetzen.

Jetzt bricht der entscheidende Kostenvorteil in sich zusammen. Man muss sich sogar fragen, ob der vermeintliche Kostenvorteil jemals korrekt berechnet wurde: Die Kosten für die offensichtlich geplante “Vorkasse” sind an keiner Stelle genannt worden.

Aber schlimmer noch: Trotz aller gegenteiligen Aussagen erweist sich nun die geplante Haltestelle im Posttunnel als äußerst problematisch. Es wird sogar schon ernsthaft erwogen, die Linie 10 bereits in der Kurt-Schumacher-Straße enden zu lassen.

Vor diesem Hintergrund haben die Grünen Linden-Limmer dringende Fragen zur künftigen Verkehrsanbindung der westlichen Stadtteile veröffentlicht. Die Pressemitteilung hier im Wortlaut: Weiterlesen

Zur Entscheidung über Niederflur – eine ungehaltene Rede

Wappen Hannover Linden-Limmer

Bei seiner Entscheidung am 13.06.12 zur  Resolution für Niederflur hat sich der Bezirksrat Linden-Limmer auf eine beschleunigte Abstimmung ohne Aussprache verständigt. Lesen Sie hier in einem Gastbeitrag von Jörg Schimke seine “ungehaltene Rede” zur Einbringung der Resolution. Jörg Schimke ist für Bündnis 90/Die Grünen Mitglied im Bezirksrat Linden-Limmer. Weiterlesen

Stadtverträglichkeit mit Niederflurbahn

Niederflurbahn an Haltestelle in BilbaoIn einem weiteren Appell an die Regionsabgeordneten informiert das Bündnis “Zukunft Stadtbahn” über den besonderen Vorteil der Stadtverträglichkeit von Niederflurbahnen.

Europaweit hat die Niederflurbahn einen Siegeszug angetreten: Flexibel passt sie sich in das Ambiente des Stadtlebens ein. Funktional nutzt sie die städtebaulichen Möglichkeiten. Sympathisch findet sie Akzeptanz bei Passagieren wie Passanten. In Deutschland klammern sich nur noch zwei Großstädte an das historische Hochflursystem: Stuttgart und Hannover… Weiterlesen

Keine Hochbahnsteige in der City – Gastbeitrag vom BUND Region Hannover

Volkslauf Limmerstraßenfest 2010

Leben in der Limmerstraße

„Die Zukunft der Stadtbahnlinien im dicht bewohnten Innenstadtbereich liegt nicht in der Hochflurtechnik“, ist Gerd Wach, geschäftsführender Vorstand des BUND Region Hannover, überzeugt. „Hochbahnsteige in engen und belebten Fußgängerzonen wie der Limmerstraße in Hannover-Linden sind eine städtebauliche Katastrophe und mindern die Attraktivität des urbanen Raumes erheblich“, sagt der BUND – Vertreter. Weiterlesen

Niederflur-Fakten: Folge 1

Deutsch: Neues Rathaus Hannover

Ob der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) mit Stadtbahnen in Hannover weiter ausgebaut werden kann, wird immer heftiger diskutiert. Sachfremde Interessen und die abenteuerlichsten Behauptungen verstellen den Blick auf die wirkliche Entscheidung: In welcher Stadt wollen wir und unsere Kinder morgen leben? Und wie wollen wir uns in unserer Stadt bewegen? Höchste “Eisenbahn”, einige Irrtümer zu korrigieren:  Weiterlesen